cristina allés dopico


Cristina Allés Dopico wurde 1994 in Palma de Mallorca geboren und erhielt im Alter von 10 Jahren ihren ersten Klavierunterricht am Konservatorium der Stadt Palma bei Arturo Fornás. 2010 erhielt sie ihre Examina mit Bestnote und Sonderpreis. 

Seit 2011 war sie Studentin an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber", Dresden. Nach 4-jährigem Bachelorstudium in der Klasse von Prof. Pia Kaiser, absolvierte Cristina Allés Dopico erfolgreich den Master in der Klasse von Prof. Arkadi Zenziper im Juni 2017.  

Gefördert wird sie durch regelmäßigen Unterricht bei Prof. Carlos Juliá in Barcelona. Darüber hinaus besuchte sie Meisterkurse von Prof. Sintsev Leoonid, Prof. Roberto Bravo, Prof. Dina Parakhina und Prof. Yuriy Didenko.

Zahlreiche kammermusikalische Impulse erhält sie durch Prof. Natascha Prishepenko, Prof. Gunther Anger, Prof. Jörg Fassmann, Prof. Matthias Wollong, welche außerdem ihre pianistische Arbeit vervollständigen.

Sie gewann zahlreiche Preise, so u.a. den 1. Preis beim Klavierwettbewerb von San Sebastian 2009, den 1. Preis im „25è Premi de Música Ciutat de Manresa"  2010 sowie den 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb Junger Pianisten 2012 in Sumi/Ukraine.

Cristina war im Jahr 2013 Stipendiatin des "DeutschlandStipendium" und wurde mit ihrem Ensemble "Trio Dopico" von dem Verein Talentschmiede Dresden e.V. gefördert.

Als Solistin trat sie mit dem Hochschulorchester Dresden, sowie dem Sinfonieorchester der TU Dresden und dem Sächsischen Sinfonieorchester Chemnitz auf. 

Kammermusikalische Engagements und Teilnahmen an Festivals führten sie durch Spanien, Polen und Deutschland.

Seit September 2017 hat Cristina Allés Dopico einen Lehrauftrag für Korrepetition an der Hochschule für Musik in Dresden.